Pressebuch

 

2006

            

 

2007

 

Showtanz

 

2008

Wenn „Grias Boale“ gegen „Alte Knocha“ antreten . . .

Altenstadt-Filzingen (sar) - Das Fußballturnier der Narrenzünfte in Filzingen wird von Jahr zu Jahr größer und erfreut sich großer Beliebtheit.
 

Bei herrlichem Sommerwetter wurde das fünfte Jedermann-Fußballturnier der Narrenzunft Filzinger "Grias Boale", bei dem neben zahlreichen Freizeitmannschaften auch Teams befreundeter Narrenzünfte am Start waren, ein voller Erfolg. Insgesamt 22 Herrenteams und acht Damenmannschaften traten gegeneinander an, um im sportlichen Wettkampf den Sieger zu ermitteln.

Unter den 30 teilnehmenden Mannschaften waren 22 Zünfte am Start. Den Turniersieg bei den Herren sicherte sich nach einem spannenden Turnierverlauf die Filzinger Mannschaft "Alte Knocha". Auf den weiteren Plätzen folgte das Team "Kir Royal", die "Bolzplatzkicker" und der "1. FC Boggaraule". Bei den Damen setzten sich der "1. FC Kicken" durch. Auf Platz zwei landeten die "Waldschrath" aus Illertissen und die "Wild Bunnys".

"Es war eine gute Entscheidung, von einem reinen Fußballturnier auf ein Elfmeter-Turnier umzusteigen", erläuterte der Zunftmeister der Filzinger "Grias Boale", Roland Lindner während der Siegerehrung im Hinblick auf die geringere Verletzungsgefahr und mehr Spannung während des gesamten Turnierverlaufs. "Diesmal konnte jedes Zunftmitglied mitmachen, nicht nur die Fußballer", meinte auch Claudia Vill von den Illertisser Waldschrath.